Aktuelles | Was ist, wenn ... | Gottesdienste | Einrichtungen | Gruppen | Glaube | Kirchen | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Zum Namen der Pfarrei

Der Name unserer Pfarrei ist schon ein bisschen ungewöhnlich. Doch er hat seine Geschichte.

Als 1964 die katholische Pfarrei Bubenreuth gegründet wurde, gab man ihr zur Erinnerung an die Heimat des Großteils der katholischen Bürger Bubenreuths den Namen der Schönbacher Spitalkapelle Maria Heimsuchung (s. Geschichte der Pfarrei).   

Mit dem Titel "Maria Heimsuchung" wird in der Frömmigkeit die biblische Erzählung vom Besuch der Jungfrau Maria bei ihrer Cousine Elisabeth (Lk 1,39-56) bezeichnet. Es ist der Name einer Begegnung zweier Frauen, die beide ein Kind erwarteten. Die jüngere (Maria) eilte der älteren (Elisabeth) beizustehen.

Der Evangelist Lukas lässt Elisabeth zu Maria sagen: "Selig ist die, die geglaubt hat, dass sich erfüllt, was der Herr ihr sagen ließ."

Und Maria lässt er mit dem Gebet antworten, welches dann später unter dem Titel "Magnificat" vielfach vertont und meditiert wurde: "Meine Seele preist die Größe des Herrn, und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter. Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. Siehe nun preisen mich selig alle Geschlechter. Denn der Mächtige hat Großes an mir getan, und sein Name ist heilig. Er erbarmt sich von Geschlecht über alle, die ihn fürchten. Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten. Er zerstört, die im Herzen voll Hochmut sind; er stürzt die Mächtigen vom Thron und erhöht die Niedrigen. Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben und lässt die Reichen leer ausgehen. Er nimmt sich seines Knechtes Israel an und denkt an sein Erbarmen, das er unseren Vätern verheißen hat, Abraham und seinen Nachkommen auf ewig."

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.